REV Bremerhaven - Young Pinguins
REV Bremerhaven - Young Pinguins
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mitglieder Online
· Gäste Online: 1

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 12
· Neuestes Mitglied: Buss Pro Audiotechnik
Auswärtsspiel beim ungeschlagenen Tabellenführer
Veröffentlicht in: News0 Kommentare
NewsAm Samstag den 05.11.2011 ging es zum ungeschlagenden Tabellenführer der Juniorern-Bundesliga Nord, den Rote Teufel Bad Nauheim. Die Vorzeichen standen alles andere als gut, das erste Spiel in Bremerhaven ging mit 2:5 verloren und Dieter Blum musste auf acht Spieler verzichten.

Trotzdem versteckten die Bremerhavener sich nicht und spielten gut mit, so das sich im ersten Drittel ein schnelles und gutes Spiel entwickelte, was dem Anspruch eines Spitzenspiels (Tabellenerster gegen Tabellenzweiten) voll gerecht wurde.
In der sechsten Minute hatten die Hausherren zum ersten Mal Überzahl, welches sie aber nicht nutzen könnten. Die Strafzeit war gerade abgelaufen, als wieder ein Bremerhavener auf die Strafbank Platz nehmen durfte. Aber auch dieses Mal konnten die Young Pinguins ihren Kasten sauber halten. Als in der elften Minute gegen die Nauheimer eine Strafe angezeigt wurde, zog Sven Schlicht, nach Zuspiel von Daniel Hollmann, von der blauen Linie ab und vom Innenpfosten ging der Puck ins Tor. Der Goalie der Hessen hatte dabei keine Chance.
In der 14. Minute hatten die Hausherren wieder ein Überzahlspiel, aber wieder konnte der leicht erkältete Kim Hülseberg im Tor der Bremerhavener seinen Kasten sauber halten.
Auch das vierte Überzahlspiel der Hessen zwei Minuten vor Ende des ersten Drittels verpuffte wirkungslos, so das es mit einer 1:0 Führung der Young Pinguins in die erste Pause ging.

Im zweiten Drittel war das Tempo weiterhin sehr hoch. In der 25. Minute hatten dann die Bremerhavener ihr erstes Überzahlspiel, nach einer schönen Kombination von Fabian Kathmann und Sven Schlicht konnte Daniel Hollmann auf 2:0 für die Young Pinguins erhöhen. Spielerisch waren die Jungs aus der Seestadt den Hausherren ebenbürtig, so dass diese vermehrt Härte ins Spiel brachten und deshalb mehr Strafzeiten nahmen.
Das Spielgeschehen verlagerte sich mehr und mehr ins Drittel der Hessen. Nach einem fiesen Kniecheck gegen Collin Leidborg, war das Spiel für den Nauheimer Horak vorzeitig beendet.
Die anschließende fünf minütige Überzahl nutze Simon Krüger mit einem Handgelenkschuss von der blauen Linie zum 3:0. Im weiteren Verlauf hatten Sven Schlicht und Semjon Bär bei Kontern die Chance das Spiel vorzeitig zuentscheiden, als sie allein aufs Nauheimer Tor zuliefen, scheiterten aber am Goalie der Hessen.
Nach 40 gespielten Minuten ging es mit einer verdienten 3:0 Führung in die zweite Pause.

Das letzte Drittel begann mit einer Fegeaktion auf der Bremerhavener Spielerbank, Sand auf der Spielerbank machte die Schlittschuhe stumpf.
So langsam merkte man den Jungs das hohe Tempo der ersten beiden Drittel an. In der 43 Minute konnte Semjon Bär aber trotzdem seinen Treffer erzielen und erhöhte auf 4:0.
Wer gedacht hätte dass sich die Hausherren jetzt das Spiel abhaken, der sah sich geirrt, In der 49 Minute verkürzte Steinschneider auf 1:4. Fast im Gegenzug hätte Semjon Bär wieder den alten Abstand herstellen können als er allein durch war, scheiterte aber wieder am Nauheimer Goalie. Zehn Minuten waren noch zu spielen, als Sven Schlicht auf die Strafbank musste. Dieses Überzahlspiel nutzen die Roten Teufel dann zum 2:4 und es wurde wieder spannend im Colonel Knight Stadion. Die Nauheimer erhöhten noch mal den Druck, konnten aber keine zwingenden Chancen mehr herausspielen, da die Jungs von Dieter Blum geschickt die Räume eng machten. Selbst das rausnehmen des Goalie brachte den Hessen nichts mehr, so dass am Ende ein nicht unbedingt zu erwartender, aber verdienter Sieg der Young Pinguins zu Buche stand. Der Rückstand auf den Tabellenführer beträgt jetzt noch 4 Punkte.

Zuschauer:
57 (9 Bremerhavener)


Strafen:

Bad Nauheim 15 + 20 Horak
Bremerhaven 14

Tore:

0:1 10:19 S.Schlicht (D.Hollmann, P.Runge)
0:2 25:14 D.Hollmann (S.Schlicht, F.Kathmann) 5-4
0:3 31:32 S.Krüger (D.Hollmann, P.Runge) 5-4
0:4 42:52 S.Bär (P.Runge, D.Hollmann)
1:4 48:25 M.Steinschneider (M.Mrotz, M.Whillock)
2:4 50:03 M.Santi (M.Steinschneider, T.Etzel) 5-4
Drucken
Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.
Facebook
REV Bremerhaven
Young Pinguins - die Juniorenbundesligamannschaft des REV Bremerhaven e.V.
Sponsoren
Wir danken unseren Unterstützern:
Azul Kaffee
Fahrschule Dieter Fabeck
FEG Bremerhaven
Fit & Strong
Heilpraxis Betram Frerichs
Hünken
Kühlhouse
McDonalds
Eishockeyfanclub MiB 

Supporters
proAktiv
Sportsbar Rüssel
Gaststätte Schabernak
Gebäudereingung 

Scharff
swb Gruppe
Powered by PHP-Fusion copyright © 2002 - 2018 by Nick Jones.
Released as free software without warranties under GNU Affero GPL v3.
Themes by Janilein