REV Bremerhaven - Young Pinguins
REV Bremerhaven - Young Pinguins
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Mitglieder Online
· Gäste Online: 1

· Mitglieder Online: 0

· Mitglieder insgesamt: 12
· Neuestes Mitglied: Buss Pro Audiotechnik
Drittes Spiel gegen die Moskitos Essen
Veröffentlicht in: News0 Kommentare
NewsAm 29.10.2011 standen sich zum dritten Mal in dieser Saison die Young Pinguins und der amtierende Nordmeister Moskitos Essen gegenüber. Die ersten beiden Vergleiche konnten die Bremerhavener nach sehr spannenden Spielen für sich entscheiden.

Die Gäste legten los wie die sprichwörtliche Feuerwehr und drückten auf das Tor von Kim Hülseberg. In Unterzahl erzielten sie nach vier Minuten das 0:1. Die Hausherren nahmen im ersten Drittel zu viele Strafzeiten, so dass die Moskitos in der neunten Minute in doppelter Überzahl auf 2:0 erhöhten, nur zwei Minuten später, wieder in Überzahl, stand es dann 3:0 für die Gäste. Erinnerungen an letzte Saison wurden wach als sich die Bremerhavener durch viele Strafzeiten richtig herbe Klatschen gegen Essen einhandelte. Im Spiel nach vorne lief nichts zusammen bei den Pinguinen, so bedurfte es einer Strafzeit gegen die Gäste, die Semjon Bär nach Zuspiel von Sven Schlicht und Daniel Hollmann zum 1:3 nutzte. Das brachte aber keine Ruhe ins Spiel der Bremerhavener, die immer wieder unnötige Strafzeiten nahmen und es den Essenern so leicht machten, das Spiel zu kontrollieren.

Die Kabinenpredigt von Dieter Blum in der ersten Drittelpause hatte es in sich, die Hausherren spielten im zweiten wieder Eishockey und gewannen langsam die Kontrolle über das Spiel, daran änderte auch das 1:4 in der 30. Minute nichts. Innerhalb von 219 Sekunden drehten die Jungs von Dieter Blum das Spiel: 30:26 Semjon Bär zum 2:4, 34:00 Marc Petermann zum 3:4 und 34:07 Thorben Alfs zum 4:4. Die Fans waren aus dem Häuschen, selbst die erneute Führung der Essener verdarb ihnen nicht die Feierlaune, sie wussten, da geht heute noch was.

Das letzte Drittel begann mit einen Hammer von Daniel Hollmann, gerade 17 Sekunden gespielt und es stand 5:5. Je mehr es dem Ende entgegen ging, umso mehr merkte man, dass jetzt keine Mannschaft mehr den entschiedenen Fehler machten wollte. Die Teams neutralisierten sich quasi und wenn sich dann doch mal eine Chance ergab, waren die Torhüter zur Stelle. So endete es wie beim ersten Treffen in dieser Saison mit einen 5:5 nach 60 Minuten. Wieder musste das Penaltyschießen entscheiden.
Auch hier war es wie beim ersten Spiel: Den entscheidenden Treffer erzielte Marc Petermann und sicherte so Bremerhaven damit den Zusatzpunkt und den vorzeitigen Gewinn des direkten Vergleiches, was eventuell zum Ende der Saison wichtig sein könnte.

Zuschauer:303

Strafen:

Bremerhaven 20 + 10 Leidborg
Essen 10 + 10 Licau +10 Krzyzyk

Tore:

0:1 3:08 D.Schneider ( R.Schumacher, M.Krzyzyk) 4-5
0:2 8:47 J.Bezins (D.Schneider, F.Spelleken) 5-3
0:3 10:42 F.Spelleken (M.Piotrowski, R.Licau) 5-4
1:3 12:48 S.Bär (S.Schlicht, D.Hollmann ) 5-4
1:4 29:09 R.Martens (P.Sotny,K.Maron)
2:4 30:26 S.Bär (D.Hollmann,P.Runge)
3:4 34:00 M.Petermann (S.Bär,D.Hollmann) 5-4
4:4 34:07 T.Alfs (S.Schlicht)
4:5 35:44 J.Bezins (D.Schneider, N.Tsvetkov)
5:5 40:17 D.Hollmann (S.Bär, M.Petermann)
6:5 M.Petermann Penaltyschiessen
Drucken
Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst.
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.
Facebook
REV Bremerhaven
Young Pinguins - die Juniorenbundesligamannschaft des REV Bremerhaven e.V.
Sponsoren
Wir danken unseren Unterstützern:
Azul Kaffee
Fahrschule Dieter Fabeck
FEG Bremerhaven
Fit & Strong
Heilpraxis Betram Frerichs
Hünken
Kühlhouse
McDonalds
Eishockeyfanclub MiB 

Supporters
proAktiv
Sportsbar Rüssel
Gaststätte Schabernak
Gebäudereingung 

Scharff
swb Gruppe
Powered by PHP-Fusion copyright © 2002 - 2018 by Nick Jones.
Released as free software without warranties under GNU Affero GPL v3.
Themes by Janilein